Jahraus ... jahrein ...
Jahresrückblick 2010

2010 – Fußballweltmeisterschaft in Südafrika. Deutschland „müllerte“ sich mit attraktivem Zauberfußball durch das Turnier und belegte – wie von Krake Paul vorhergesagt – leider nur den dritten Platz. Lena verzauberte mit einer großen Charmeoffensive nicht nur Deutschland, sondern holte auch nach 28 Jahren den von den Deutschen so heiß geliebten 1. Platz im Eurovision Song Contest.

Das Jahr bot wunderbare, sonderbare und bewegende Geschichten wie z.B. den Untergang der Ölplattform Deepwater Horizon im Golf von Mexiko oder die Rettung von 33 verschütteten Bergleuten in Chile. Pleiten (Banken), Pfusch (Kölner U-Bahn) und Peinlichkeiten (Enthüllungen auf Wikileaks) sind in der kommenden Karnevalssession Klatsch- und Johlgaranten für die Büttenredner.

2010 – wieder mal ein Kessel Buntes. Gänzlich jede Satire außen vor gelassen, können Sie zusammenfassend Heusch/Boesefeldts Aktivitäten des ablaufenden Jahres nachlesen. Auch bunt – garantiert!

 

Service Reloaded

Die wachsende Nachfrage unserer Kunden nach einer hohen Systemverfügbarkeit hat uns dazu bewogen, neue Bereitschaftskonzepte für unsere Systeme zu entwickeln. So wird beispielsweise die VMIS-Zentrale der ASFINAG in Österreich zusammen mit unserem Projektpartner Siemens AG Österreich in einem First- und Second-Level-Verfahren 24 Stunden rund um die Uhr betreut.

Auch unsere Systeme in Thüringen, Niedersachsen, Hessen und Berlin/Brandenburg werden im Rahmen erweiterter Bereitschaftszeiten zum Teil rund um die Uhr betreut.  Zusätzliche Sicherheit bieten die Systeme in Thüringen, Niedersachsen und Hessen, welche im sogenannten Hot-Standby-Betrieb laufen. Diese Systeme bieten eine nahezu 100%ige Ausfallsicherheit, da zwei Systeme parallel arbeiten. Fällt das Primärsystem aufgrund eines technischen Defekts aus, übernimmt das Hintergrundsystem solange die Arbeit, bis der definierte Betriebszustand wiederhergestellt ist.

Standby-Systeme haben weitere Vorteile. So können geplante Wartungen und Arbeiten am System auch ohne Downtime-Zeiten für die Zentrale und den angeschlossenen Verkehrsbeeinflussungsanlagen vorgenommen werden.

Zudem betreiben wir ein aktives Monitoring. Die Systemzustände werden systematisch erfasst, also auch protokolliert und kontinuierlich begleitet und betrachtet. So können wir präventiv eingreifen und durch rechtzeitiges Informieren bzw. Handeln steuernd agieren, bevor ein technischer Defekt ein System lahm legt.

 

Weitere UZ an die VMIS Zentrale angeschlossen

2010 wurde im Wiener Süden die Verkehrsbeeinflussungsanlage (VBA) auf der A2 Südautobahn sowie den zulaufenden Autobahnen A3 und A21 erfolgreich in Betrieb genommen. Die A2, die im Wiener Einzugsgebiet achtstreifig ausgebaut ist, zeichnet sich durch ein besonders hohes Verkehrsaufkommen von regelmäßig bis zu 200.000 Kfz pro Tag aus. Außerdem finden im komplexen Knotenpunkt Vösendorf zahlreiche Verflechtungsvorgänge statt.

Eine Besonderheit der Verkehrsbeeinflussungsanlage ist, dass neben der Streckenbeeinflussung auf der Hauptfahrbahn auch die zweistreifigen Parallelfahrbahnen gesteuert werden. Darüber hinaus grenzt die Anlage nahtlos an die bestehende VBA auf der S1 sowie an die geplante und im Bau befindliche VBA auf der A23 an.

 

Generation Car-to-X-Kommunikation

Im Forschungsprojekt simTD (Sichere Intelligente Mobilität - Testfeld Deutschland) wird die Car-to-X-Kommunikation, d.h. die Kommunikation zwischen Fahrzeugen untereinander und zwischen Fahrzeugen und Infrastruktur erforscht und erprobt. Die Ergebnisse der bisherigen Arbeiten – der Meilenstein Nr. 4 „Subsysteme liegen vor“ – wurde den Ministerien und Projektträgern vorgestellt.

Freiwillige Lückenbüßer

Nach nur knapp 10-wöchiger Projektlaufzeit wurde der Lückenschluss der bisherigen VBA Rehren und Helmstedt zur VBA A2 softwareseitig für den Blindbetrieb fertiggestellt. Damit entstand eine Streckenbeeinflussungsanlage, die in beiden Richtungen auf einer Länge von 160 Kilometern jeweils ca. 100 Anzeigequerschnitte ansteuert und damit zu den größten ihrer Art gehört.

 

Lkw-Parken

Automatische Erfassung der aktuellen Belegung der freien Lkw-Parkplätze auf der Tank- und Rastanlage Taunusblick. Unser Newsletter zu diesem Thema gibt weitere Auskünfte.

 

Alle Jahre wieder.......ISO 9001 - Überwachungsaudit 2010

Seit 1997 ist Heusch/Boesefeldt ein nach ISO 9001 zertifiziertes Unternehmen. Auch in diesem Jahr sind wir für das Einhalten unserer Qualitätspolitik, die ständige Verbesserung an Arbeitsprozessen und die effektive Kontrolle von Korrektur- und Vorbeugungsmaßnahmen bestätigt worden. Das erste Überwachungsaudit nach der, alle drei Jahre stattfindenden Rezertifizierung ist geschafft. Die seit nunmehr 14 Jahren absolvierten Audits verbessern das Verantwortungsbewusstsein, das Engagement und die Motivation unserer Mitarbeiter. Von diesem Mehrwert profitieren unsere Kunden. Wir garantieren, in allen Phasen unserer Entwicklungsschritte die Qualität unserer Software in den Mittelpunkt zu stellen.

 

Neuzugänge

Wir begrüßen in unserem Team unsere frisch ausgebildeten, neuen Kolleginnen Jennifer Thal und Theresa Ständer. Frau Thal hat an der RWTH Aachen eine Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation absolviert und ist unsere neue Ansprechpartnerin im Sekretariat. Frau Ständer wurde in Göttingen bei einem bekannten Telekommunikations-Konzern zur IT-Fachinformatikerin/Systemintegration ausgebildet und unterstützt bei uns den Bereich Abwicklung und Integration.
2010 haben wir zwei Auszubildende eingestellt. Mit Michelle Carlier und Floris Gering bilden wir nun insgesamt drei junge Leute zum MATSE (Mathematisch-technischen Software Entwickler) bilateral mit der RWTH Aachen aus.

www.aachener-engel.com

Traditionell verzichten wir auf das Versenden von Weihnachtskarten und spenden das dafür frei gewordene Budget dem Verein „Aachener Engel e.V.“, der sich um sozial schwache Menschen in unserer Region kümmert. Wir sind sicher, dass dies in Ihrem Sinne ist.

Es gibt bereits alle guten Vorsätze, wir brauchen sie nur noch anzuwenden.

Blaise Pascal, fr. Mathematiker und Philosoph

Für das ausklingende Jahr wünschen wir Ihnen und Ihren Familien, dass Sie dankbar und zufrieden auf das alte Jahr zurückblicken können. Zum Weihnachtsfest und dem anstehenden Jahreswechsel  2011 die allerbesten Wünsche.

Ihre
Berthold Jansen, Dr. Dirk Hübner
und das Heusch/Boesefeldt Team