Heusch/Boesefeldt und TransCore bieten nordamerikanischen DOTs (Department of Transportation) gemeinsam Lösungen für Verkehrsbeeinflussung auf Highways an
GeoDyn2-Steuerungszentrale adressiert diverse Einsatzbereiche in einer integrierten Systemlösung

Heusch/Boesefeldt und TransCore®, ein Marktführer bei Intelligent Transportation Systems (ITS) in Nordamerika, haben ein Memorandum of Understanding unterzeichnet, mit dem Ziel, gemeinsam Projekte zur Verkehrsbeeinflussung zu verfolgen und TransCore die Vertriebsrechte in Nordamerika für HBs GeoDyn2-Steuerungszentrale zu gewähren. 

Dynamische Verkehrsbeeinflussung über Verkehrsmanagementsysteme wird international meist mit Active Traffic Management (ATM) bezeichnet. Durch die Integration von Heusch/Boesefeldts ATM-System in die Produktfamilie TransSuite® von TransCore für ITS Lösungen wird Verkehrsingenieuren eine Vielzahl von Strategien zur Verfügung gestellt, um Verkehrsfluss und -sicherheit zu verbessern und eine sofortige Koordination mit lokalen Behörden im Falle von Verkehrsstörungen zu ermöglichen.

Mit über 50 Installation in Nordamerika bietet TransCores TransSuite eine Plattform zur Integration mit Außenanlagen, wie z.B. Verkehrssensoren, Wechselverkehrs- und Wechseltextzeichen sowie weiteren Geräten zur Echtzeit-Datenerfassung und Anzeige aktueller Verkehrsinformationen.

Die GeoDyn2-Steuerungszentrale beinhaltet diverse Steuerungsverfahren zur Unterstützung von Betrieb und Verkehrssicherheit. Diese ATM Strategien stellen Verkehrsbehörden eine suite of tools zur Verfügung, um unterschiedliche Verkehrsprobleme zu adressieren.

Die Systemarchitektur integriert Echzeit-Verkehrsdaten sowie Meldungen und Updates von verschiedensten Quellen und erlaubt bereits die Integration mit gerade entstehenden Fahrzeug-Fahrzeug- und Fahrzeug-Infrastruktur-Technologien (C2X / kooperative Systeme).