Abnahme Basissystem VMIS Österreich

Strahlende Gesichter auf beiden Seiten: Am 03. August 2007 unterzeichnete Dr. Deweis, der Geschäftsführer der ASFINAG Verkehrstelematik GmbH, als Auftraggeber die Abnahmeniederschrift zum Gewerk IT & Zentralentechnik VMIS.

Die Verkehrsmanagement- und Informationszentrale der ASFINAG leitet eine neue Epoche ein. Sie ist die zurzeit modernste Zentrale Europas. Die Gesamtlaufzeit des VMIS-Projektes ist bis 2010 geplant und beinhaltet den schrittweisen Ausbau im Straßennetz der ASFINAG.

Die Anlage verfügt bereits jetzt über außergewöhnliche Features. Neben der regionalen Verkehrsbeeinflussung ist eine flächendeckende Verkehrserfassung gewährleistet. Keine andere Zentrale kann eine vergleichbare, nahtlose Integration von Verkehrsinformationen und Verkehrsbeeinflussung in einem System vorweisen.

Heusch/Boesefeldt entwickelte im VMIS-Projekt die Kernsoftware für die Verkehrsmanagement- und informationszentrale (inkl. einer integrierten Oberfläche) sowie die Software der Unterzentralen zur Verkehrsbeeinflussung. Momentan sind an der Zentrale 4 Unterzentralen angeschlossen. Zuletzt startete am 1. August 2007 der offene Probebetrieb der Verkehrsbeeinflussungsanlage auf der A7 (Linz).

Im weiteren Verlauf des VMIS-Projektes werden nach aktuellem Planungsstand weitere 9 Unterzentralen auf Basis der gelieferten Software konfiguriert, in Betrieb gesetzt und an die VMIS-Zentrale angeschlossen.

Der Erfolg der Anlage lässt sich in Ergebnissen ausdrücken. Eine Auswertung im Rahmen des Probebetriebs der ersten Verkehrsbeeinflussungsanlage in Tirol ergab, dass es im betrachteten Zeitraum keinen einzigen Unfall durch Auffahren auf ein Stauende, Geisterfahrerunfall oder Folgeunfall nach einem durch die VBA abgesicherten Unfall oder einer Panne gab. Insgesamt konnte die Anzahl der Unfälle nachweislich um 40 % gesenkt werden (Quelle: ASFINAG).

Auf dem Weg zur "intelligenten Straße" ist neben der Erhöhung der Verkehrssicherheit und Verbesserung des Verkehrsflusses erstmalig auch die Schonung der Umwelt z.B. durch Reduzierung von Emissionen oder Lärmbelastungen ein wesentliches Ziel. Über das Internet-Portal der ASFINAG können Interessierte mehr über das VMIS-Projekt erfahren